Logo_Dose_neu ueberschrift_txt

Wer in unserem Lande bedürftig ist erhält aus Steuermittel finanzielle Hilfe, die seinen Mindestbedarf (Existenzminimum) und den seiner Familie beziehungsweise Lebensgemeinschaft- man spricht von Bedarfsgemeinschaft- absichert.

Wir über uns und unsere Leistungen für die Menschen:

 

Der Verein möchte Menschen helfen in allen Notsituationen, die im Leben auftreten können. Dies bezieht sich auf finanziell bedürftige Menschen ebenso wie auf behinderte Menschen.

So bringt der Verein Lebensmittel, die er von Lebensmittelmärkten erhält, direkt zu den bedürftigen Menschen oder übergibt sie an die zuständige Ortsabteilung der Tafel e.V.

 

Der Verein sammelt ständig gut erhaltene Kleidung, gut erhaltene Kleinmöbel, Haushaltsgeräte, Haushaltsgroßgeräte, zwecks Verteilung an Bedürftige ein.

Zu diesem Zwecke unterhält der Verein eine Möbelkammer, sowie in Kooperation ein Kleiderstübchen.

 

Der Verein bietet Hilfe:

bei Behördengängen,

bei der Wohnungssuche,

bei der Schuldnerberatung.

Unterstützung bei der Arbeitssuche,

Schaffung und Vermittlung von 1-Euro-Jobs innerhalb des Vereins

und seelische Betreuung bei Problemen aller Art.

 

Hilfebedürftigkeit ist nicht ortsgebunden, darum ist unser Verein überregional tätig.

 

Dieses ist natürlich mit Kosten verbunden (Benzin, Kfz-Versicherung und –Steuern, Reparaturen, Hallenmiete, Transportkosten bei der Abholung von Sachspenden).

Von daher ist der Verein auch auf Ihre finanzielle Hilfe angewiesen (auch Sachspenden, s.o., sind jederzeit gerne willkommen).

 

Leider kann so ein Schicksal der Bedürftigkeit heute fast Jeden treffen.

 

Eingetragen im Vereinsregister beim Amtsgericht Arnsberg unter der Nummer VR 80302